Losung


Suchen und Finden



Andacht | Radio | Bibel
www.paradiso.de
www.gospelradio.de
www.domradio.de
www.bibelserver.de
www.basisbibel.de
Liturgischer Kalender
Seelsorge
www.telefonseelsorge.de
www.chatseelsorge.de
Seelsorge
Pfarrer C. Lange: 03562/692125
E-Mail: c.lange(at)kirche-forst.de
Aktuelles
Mai
20.05.2016
Erklärung zu den Protesten über Pfingsten
Faires Miteinander statt gewalttätige Aktionen
Generalsuperintendent Herche ruft zum Dialog fĂĽr die Zukunft der Lausitz auf
 
Berlin, 20. Mai 2016 – Generalsuperintendent Martin Herche des Sprengels Görlitz kritisiert Gewalt und Rechtsbruch bei den Protestaktionen am Pfingstwochenende von „Ende Gelände“ in der Lausitz. Er wirbt erneut für einen konstruktiven Dialog aller Beteiligten.
 
Generalsuperintendent Martin Herche:
„Rechtsbruch und Vandalismus, Gewalt sowie die Gefährdung der öffentlichen Sicherheit, die am Pfingstwochenende bei den Aktionen von mehreren Tausend Klimaaktivisten ausgegangen ist, lehnen wir als Evangelische Kirche ausdrücklich ab. Mit Sorge nehmen wir aber auch die persönlichen Belastungen wahr, die die Aktionen bei Vattenfall-Mitarbeitern und deren Angehörigen ausgelöst haben.
 
Nur in einem verantwortlichen, fairen Miteinander kann der Strukturwandel in der Lausitz gelingen, nicht aber durch Aktionen, die den rechtsstaatlichen, gewaltfreien Rahmen verlassen. Als Evangelische Kirche erwarten wir auch von den Mitgliedern und Anhängern der Initiative „Ende Gelände“, zu einem friedlichen und gewaltfreien Miteinander aktiv beizutragen.
 
Wir appellieren an die Aktivisten, für ein konstruktives Miteinander in der Lausitz einzutreten. Wir appellieren ebenso an den Konzern Vattenfall, trotz der gegenwärtigen belasteten Situation und des geplanten Verkaufs, das Gespräch mit den Kritikern weiterhin zu suchen. Als Evangelische Kirche stehen wir für die Moderation von Gesprächen beider Seiten bereit.
 
Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ist dem Umwelt- und Klimaschutz verpflichtet. Für den notwendigen Strukturwandel in der Lausitz treten wir  dafür ein, dass die anstehenden Herausforderungen in einem offenen, friedlichen und fairen, von gegenseitigem Respekt getragenen Miteinander bewältigt werden.
 
Wir danken allen, die an dem Pfingstwochenende in den kritischen Situationen zur Deeskalation beigetragen haben.“
Redaktion
Mai
29.05.2016 | So | Bach- und Stadtkirche | Pfr.B.Puhlmann
Der besondere Gottesdienst
Sonntag 29.Mai 2016

9 Uhr Bachkirche
10.30 Uhr Ev.Stadtkirche

Diese Gottesdienste feiert der Krankenhausseelsorger des CTK Cottbus, Pfr. Bernd Puhlmann mit der Gemeinde.
Er stellt darin auch seine Arbeit im "Carl-Thiem-Klinikum" vor.
Die Ausgangskollekte ist zur UnterstĂĽtzung seiner Arbeit bestimmt.
Redaktion
Juni
01.06.2016 | 15.00 Uhr | Mi | Ev.KiTa | Team der KiTa
KINDERTAGSFEIER
Das Team der Evang.Integrations-Kindertagesstätte "Talitha kumi" in der Forster Tagore-Str.7 lädt alle Kinder mit Eltern und Großeltern, Geschwistern und Freunden zum K I N D E R T A G am 1.Juni 2016 von 15 - 17 Uhr ein und will diesen mit Spaß und Spiel fröhlich feiern!
Redaktion
Das TRIO BELCANTISSIMO
18.06.2016 | 17.00 Uhr | Sa | Ev.Stadtkirche | Pfr.Lange
"FĂĽr eine Nacht voller Seligkeit"
Das TRIO BELCANTISSIMO bringt an diesem Samstag, 18.Juni 2016 um 17 Uhr bekannte und vertraute Filmmelodien und -schlager aus den 20-er und 30-er Jahren zu Gehör!
Als etwa 1925 der Stummfilm den Sprung machte und den Tonfilm auch mit Musik bereicherte, entstanden durch die Vielzahl an Komponisten, wie Franz Grothe, Theo Mackeben oder Peter Kreuder, Melodien, die bis heute nicht vergessen sind.
Das Trio Belcantissimo aus Cottbus--das sind eine Sopranistin, ein Bariton und ein Pianist--hat sich diesem Genre angenommen und präsentiert ihr Programm-„Für eine Nacht voller Seligkeit“.
Erleben sie dabei die Lieder, mit denen Marika Rökk, Zarah Leander, Heinz Rühmann, Willy Fritsch oder Hans Albers schon bekannt geworden sind , wie zum Beispiel-„Man müsste Klavier spielen können“, „In einer Nacht im Mai“, oder auch den Hit „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ aus dem Film „Große Freiheit Nr.7“.

Der Eintritt an der Abendkasse (Einlaß ist ab 16 Uhr) 10,-€ ermäß. 8,-€
Redaktion
Rosengartengottesdienst 2014
26.06.2016 | 09.30 Uhr | So | Rosengarten Forst | Team
"Die Mitte fĂĽllen"-ROSENGARTENGOTTESDIENST
In diesem jahr laden die Gemeinden der Stadt und der Region Forst wieder ein zum traditionellen Ă–KUMENISCHEN ROSENGARTEN-GOTTESDIENST.
Er findet am Sonntag, 26.Juni 2016 um 9.30 Uhr auf der FreilichtbĂĽhne des Ostdeutschen Rosengarten in Forst statt und wird musikalisch und gesanglich mitgestaltet vom Kirchenchor der Stadtkirchengemeinde und vom Posaunenchor.
Der Eintritt ist frei.
Redaktion
|
|
|
|
|
|
|
 
Aktuelles Aktuelles
 
Eine Kirchengemeinde der EKBO
Ev. Pfarramt Forst
Pfarrer Christoph Lange
Otto-Nagel-Straße 1a
03149 Forst/Lausitz
Telefon03562/692125
Telefax03562/692125
Mobil0177/3029062
c.lange(at)kirche-forst.de
Gemeindebüro
Frankfurter-Straße 23
03149 Forst/Lausitz
Telefon03562/7255
03562/698816
Telefax03562/664353
www.kirche-forst.de
kontakt(at)kirche-forst.de
Sprechzeiten Büro
Montag–Freitag 8–13 Uhr
und nach Vereinbarung